Die Details

Kundenmeinung

Als gemeinnütziger Verein besitzt der Wissenschaftsladen Bonn natürlich kein Budget für große Werbekampagnen. Und wir wollen auch nicht mit der „Gießkanne“ werben, da die Zielgruppen unserer beiden Wochenzeitschriften ‚arbeitsmarkt Bildung Kultur Sozialwesen‘ und ‚arbeitsmarkt Umweltschutz Naturwissenschaften‘ sehr klar definiert sind. Google AdWords erschien uns hier der richtige Weg: Die Werbung bei Google bekommen nur diejenigen zu sehen, die sich auch wirklich für das Thema interessiert und nach passenden Begriffen gesucht haben.

Schon vor der Beauftragung hat uns NordRank beeindruckt: Wir hatten für die professionelle Betreuung unserer AdWords-Werbung verschiedene Angebote und Potential-Analysen eingeholt. Ihr Sales-Manager überzeugte uns durch seine freundliche Art und durch die Transparenz und Seriosität, die seine Analyse und sein Angebot zeigten.

Auch die Betreuung durch das zuständige Team war von Anfang an sehr zugewandt und auf dem Punkt. Unser Ansprechpartner hat sich intensiv mit unserer Arbeit auseinandergesetzt und überraschende Vorschläge gemacht, die weit über unsere bisherigen eigenen Versuche mit Google AdWords hinausgingen. Die regelmäßigen Berichte über den Kontoverlauf, Angebote zu wechselnden Keywords und die umstandslose Umsetzung unserer eigenen Ideen, der Austausch über unser internes Tracking der Keywords und zusätzliche für uns wichtige Berichte/Grafiken, die er uns auf Anfrage umgehend liefert, sind eine wunderbare Unterstützung, die uns die zeitaufwändige Arbeit mit AdWords erspart.

Im August [2010, Anmerkung NordRank] starten wir unser neues Jobportal www.wila-arbeitsmarkt.de. NordRank werden wir selbstverständlich einbinden, da sich mit dem Launch auch neue Optionen bei AdWords anbieten. Wir sind schon gespannt auf die Vorschläge von unserem Ansprechpartner und auf die künftigen Ergebnisse, denn die bisherigen durch die Optimierung erzielten Daten haben uns im Laufe der Zusammenarbeit nachhaltig beeindruckt.

Brigitte Eckert, Wissenschatsladen Bonn e. V. – Marketing

Kundenprofil

Der Wissenschaftsladen Bonn ist der größte von 60 europäischen Wissenschaftsläden und existiert seit über 25 Jahren als gemeinnütziger Verein und selbstverwalteter Betrieb.
Der Wissenschaftsladen Bonn bietet für einzelne Bürger und Bürgerinitiativen auf konkrete Anfragen kostenlose bzw. profitfreie Beratung. Er kooperiert in Form von Projekten auf der Basis von Projekt(teil)finanzierung mit Kommunen, Ländern, Bund, EU-Gremien und Nichtregierungsorganisationen. Arbeitsschwerpunkte sind: Bürgergesellschaft und Nachhaltigkeit (z. B. Bürgerstiftungen, EU-Netzwerke), Umwelt und Gesundheit (z. B. Baubiologie, Mobilität, Umweltbibliothek), Arbeitsmarkt und Qualifizierung.
Im Schwerpunkt Arbeitsmarkt werden wöchentlich rund 80 Printmedien und 50 Internet-Jobportale der Bereich Umweltschutz und Geisteswissenschaften beobachtet und ausgewertet. Die Ergebnisse werden genutzt z. B. für Arbeitsmarktanalysen, berufliche Bildungsangebote, die Wochenzeitschriften „arbeitsmarkt“.